Jugendbildungsstätte "Schloß Noer" Denkmalschutz-Sanierung-Umnutzung

Das denkmalgeschützte Anwesen im Schloßpark Noer/Ostsee besteht aus 3 Baukörpern, die jeweils in separaten Abschnitten saniert wurden. Die ruinöse Bausubstanz des ehemalige Inspektorenhauses wurde 1984-1985 als Bettenhaus hergerichtet (Schwammsanierung). Der gleichermaßen verfallene ehemalige Reitstall wurde 1989-1990 hergerichtet (Aufenthaltsräume im EG; Bettentrakt im OG). Das ehemalige Herrenhaus wurde bereits vor der Sanierung 1996-2000 als Jugenderholungseinrichtung genutzt. Bauherr und Betreiber ist die „Schleswig-Holsteinische Gesllschaft für Einrichtungen der Jugendpflege e.V.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

This entry was posted in 2 Bauen im Bestand, 6 Bildungsstätten, Referenz-Projekte. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar